Judo: Westdeutsche Einzelmeisterschaften Männer und Frauen in Bochum

Am Samstag den 29.09.2018 starteten Emily Scholten und Nils Owsianny für den Judo-Club Velen-Reken e.V. bei den WDEM Judo in Bochum, da sie sich am vorherigen Samstag bei den Bezirkseinzelmeisterschaft Qualifiziert hatten, Emily mit einem ersten Platz und Nils mit einem zweiten Platz in Ihren Gewichtsklassen.

Emily hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 52 kg neun Gegnerinnen. Dieses bedeutete, dass sie im Doppel-KO System kämpfte. Zu Beginn hatte sie als erstplatzierte ein Freilos und war damit schon direkt in der nächsten Runde. Bei ihrem ersten Kampf durfte sie gegen eine gesetzte Kämpferin antreten. In diesem Kampf ging Emily mit einem Waza-Ari (halber Punkt) in Führung und konnte dann nach 2:13 Kampfzeit den Kampf mit einem Haltegriff für sich entscheiden und zog damit ins Halbfinale ein.
Ihr zweiter Kampf verlief nicht ganz so erfolgreich. Sie lag anfangs mit einem Waza-Ari in Führung, aber die Gegnerin schaffte es ebenfalls mit einem Wazari gleichzuziehen. Danach konnte Emily leider nicht mehr dagegen halten und verlor diesen Kampf.
In ihrem letzten Kampf schaffte Emily es wieder einen Waza-Ari zu erzielen. Leider konnte Sie Führung nicht verteidigen und der Gegnerin gelang ein Ippon (voller Punkt) und damit war der Kampf vorzeitig zu Ende.
Emily erreichte mit dieser Leistung einen 5. Platz und qualifizierte sich hiermit für die Deutschen Pokalmeisterschaften in Kirchberg an der Murr.

Nils hatte in seiner Gewichtsklasse bis 66 kg 14 Gegner. Es wurde ebenfalls im Doppel-KO System gekämpft. Obwohl er seine Wettkampflizenzkarte vergessen hatte, ließ ihn die Sportliche Leitung antreten, da er im System mit einer gültigen Wettkampflizenz stand.
Ebenfalls mit einem Freilos startete er in der ersten Runde. In der zweiten Runde, seinem ersten Kampf, kämpfte er stark und war auf einer Ebene mit seinem Gegner. Bei einem Angriff mit  Seoi-Nage schaffte er es den Gegner zu werfen, aber leider ist er während des Wurfes über sein Nacken abgerollt, was beim Judo eine Hansoku-make (höchste Bestrafung während des Kampfes) und damit direktes Beenden des Kampfes und den Sieg für den Gegner bedeutet.
Trotzdem durfte er seinen zweiten Kampf noch bestreiten. Dort traf er auf einen erfahreneren Gegner, bei dem Nils mit seinem Griff nicht durchkam und verlor diesen dann im Haltegriff. Damit war er aus dem Turnier ausgeschieden.

Sommercamp 2018

(c) JCVR I Foto (JCVR)

Hey wir wollen mit euch ein Sommercamp machen.

Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder von 5 bis 15 Jahren.

Wir möchten mit euch Sport machen, Spiele spielen, Grillen und
eine Übernachtung im Dojo.

Zum Grillen würden wir uns über Spenden freuen (Salate, Brot, etc)
oder Kuchen für Nachmittags.
Den Rest besorgen wir!

Los geht es am
Samstag, 28.07.18 12:00 bis
Sonntag, 29.07.18 12:00
im Sportcenter am Freibad
Berge 2, 48734 Reken

Auch für Fitness, Taekwondo, JuJutsu, Judo

Holt euch eure Anmeldung bei den Trainern oder ladet sie hier herunter: Anmeldung

Fragen? Email an Jugendleitung (at) judo-club-velen-reken.de

Eure Jugendleitung
Jannik, Christopher, Lasse, Mey, Nils und Lukas

Bericht: Kreiseinladungsturnier Mannschaften U13 gemischt in Datteln, 18.03.18

Mit einer kleinen Mannschaft fuhren wir am Sonntag, 18.03.18 nach Datteln zum Krieseinladungsturnier Mannschaften U13 gemischt.
Nach und nach füllte sich die Halle, nur unsere Sportler kamen nicht alle an, der eine hatte Geburtstag, der andere …
Am Ende gingen wir mir fünf Kämpfern zu den Waagen:
Fabian, Verena, Bennet, Jara und Benjamin
Es gab acht Gewichtsklassen: Bis 44 kg Verena und Fabian, bis 36 kg Jara, bis 33 kg Bennet, bis 30 kg Benjamin. Da wir nur vier der acht Gewichtsklassen besetzen konnten, standen unsere Chancen nicht besonders gut.
Benjamin stand in diesem Turnier auch gleich das erst mal im Wettkampfmodus auf der Matte.
Insgesamt starten 13 Mannschaften , wobei nur Stella Bevergern, JG Münster und wir von „Auswärts kamen. Der JC Botrop 66, der PSV Recklinghausen und die JG Münster starteten gleich mit jeweisl zwei Mannschaften.
Da unter diesen Umständen unsere Chancen eher ungünstig standen konzentrierten wir uns darauf, unseren jungen Judoka die Besonderheiten bei einem Mannschaftsturnier zu vermitteln und genoßen die mitreißende Stimmung. Es ist schon deutlich anders auf einem Mannschaftstunrier im Vergleich zu einem Einzelturnier. Hier wird jeder Kämpfer angefeuert, das der Hallenboden bebt. Das können nun auch unsere fünf Mannschaftsteilnehmer bezeugen.
Am Ende konnten unsere Fünf zwei einzelne Unendschieden erkämpfen. Den kürzesten Kampf hatte wohl Fabian. Mit einer suaberen Fallschule platt auf den Rücken wurde er mit O-goshi schon nach zwei Sekunden auf die Matte gewroffen. Nach zwei verlorenen Mannschaftsbegegnungen im Doppel-KO-System war für uns das Turnier vorbei.
Spaß gemacht hat es trotzdem!
Link zu den Bildern

Judo: Abteilungsversammlung 2018

18.3.2018 – 16 UHR
VEREINS- UND BILDUNGSZENTRUM
AM WEHRTURM 13 – 48734 REKEN

TAGESORDNUNG:

TOP 01:       Begrüßung
TOP 02:       Eröffnung der Abteilungsversammlung
TOP 03:       Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
TOP 04:       Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 05:       Genehmigung der Tagesordnung
TOP 06:       Abteilungsbericht für 2017
TOP 07:       Abteilungsziele für 2018
TOP 08:       Verschiedenes

A.Diehl
Abteilungsleiter Judo

Download Einladung