7 Kämpfer – 7 Plätze

Sieben Athletendes Judo-Clubs Velen- Reken bewiesen erneut ihr Können auf der diesjährigen Kreis Einzel Meisterschaft in Bocholt am 27.1.2019. Unsere Kämpfer aus der U10 waren dieses Jahr Mia Barenbrügge und Sophia Rapisarda. Kurz nach der Waage begannen auch schon die Kämpfe. Mia startete in der Gewichtsklasse bis 25,7 kg und Sophia bis 33,2 kg. Beide Kämpfer trugen ihre drei Auseinandersetzungen zeitgleich aus. Mias erster Kampf ging direkt über die volle Länge, leider verlor Mia jedoch durch 2 Strafpunkte “Shido”, die sie durch Passivität erhielt. Zeitgleich kämpfte Sophia auf der anderen Matte. Ihr Kampf wurde vorzeitig beendet, aufgrund einer Verletzung ihres Kontrahenten. Sie gewann dadurch ihren ersten Kampf. In Mias nächster Runde, kämpfte sie aktiver. Trotz ihrer Bemühungen verlor sie auch diesen Kampf durch 2 “Waza-Aris”. Ähnlich verlief auch der Kampf von Sophia. Auch sie verlor ihr Duell durch ein Wurf ihres Mitstreiters. Mias Niederlage erschüttert ihr Kampfgeist jedoch nicht und sie bewies im letzten Kampf ihre Fähigkeiten. Mit gekonnten Ausweichmanövern wich sie ihrem Kontrahenten aus, um selber anzugreifen. Der Kampf schließlich endete mit einem Kampfrichterentscheid für Mia.
Sophia verlor leider auch ihren letzten Kampf. Somit erzielten beide den dritten Platz.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Auch allen Kämpfer der U13 gelang es ein Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. Als erster Kämpfer unseres Vereines, startete Ashton Lansing in der Gewichtsklasse bis 42,6 kg. Seine Kämpfe fielen leider etwas kurz aus. Das erste Jahr in einer neuen Alters- und Gewichtsklasse ist schwer, somit verlor er seine Kämpfe. Er konnte jedoch neue Erfahrungen gewinnen um beim nächsten Mal seine Gegner in die Matte zu hauen. Er betrat das Siegerpodest als dritter. Tom Niederschmidts erste Begegnung in der Gewichtsklasse bis 32kg verlief ähnlich wie Ashtons erste Auseinandersetzung. Tom gelang es nicht seinen Gegner zu werfen und fiel schließlich selber. Jedoch zeigte Tom direkt in seiner nächsten Runde was er auf dem Kasten hat. Er griff, warf, und siegte nach einer Kampfzeit von ungefähr 3 Sekunden mit einem äußerst gelungenen O-goshi. Der zweite Platz ging somit an Tom Niederschmidt. Kurz nach Tom, war es Zeit für Blanka Babik, ihre Gegnerinnen aufs Kreuz zu legen. Sie gewann alle ihrer ihre Kämpfe in der Gewichtsgruppe bis 30,8kg konsequent mit sauberen Würfen, unter anderem auch mit einem äußerst eleganten Tai-Otoshi in ihrem ersten Kampf. Somit sicherte sie sich den ersten Platz. Unsere letzten beiden Athleten (Fabian Rapisarda und Verena Schulze- Herding)  mussten leider gegeneinander in der gleichen Gewichtsklasse (bis 50,7 kg) antreten. Bevor sie jedoch gegeneinander kämpften, mussten sie erst gegen einen erfahrenen Judoka aus Lüdinghausen antreten. Leider verloren sie sie in zwei spannenden Kämpfen gegen diesen. Schließlich kämpften Fabian und Verena gegeneinander im letzten Kampf des Tages. In einem ausgeglichenen und trotzdem spannenden Kampf ergaben sich schließlich der zweite Platz für Verena und der dritte Platz für Fabian.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

N.O.

Judo: Kyu-Prüfungen vom 16.12.2018

Am Sonntag, 16.12.18 fanden im Dojo am Freibad in Reken die Kyu-Prüfungen statt.
Die erste Gruppe wurde von Christoph Besten, 2. Dan-Judo und Martina Scholten, 1. Dan- Judo in den üblichen Disziplinen Fallschule, Würfe und Bodentechniken und bei den hohen Gürteln ab grün, die Kata geprüft.
Es haben bestanden:
zum 8. Kyu (gelb-weißer Gürtel)
Tim Koners, Julien Selting, Till Hellenkamp, Jan Schemmer
zum 7. Kyu (gelber Gürtel)
Lea Brüninghoff, Diego Löbbing, Ashton Lansing, Till Berning, Linus Bruns, Benjamin Knüver, Linus Kremer, Linus Wagenfort
zum 5. Kyu (gelb-oranger Gürtel)
Angela Baum, Melanie Brüninghoff

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Die zweite Gruppe wurde von Kim Möllmann, 1. Dan-Judo und von Sarah Hövelbrinks, 1. Dan-Judo geprüft:
zum 7. Kyu (gelber Gürtel)
Denise Bokeloh, Len Lüke, Emilia Niederschnmidt
zum 5. Kyu (gelb-oranger Gürtel)
Mia Bokeloh, Verena Schulze-Herding
zum 4. Kyu (orange-grüner Gürtel)
Janina Baum, Tom Niederschmidt, Jara Wiedenbruch,
zum 3. Kyu (grüner Gürtel)
Yannik Kuhlmann, Henning Micheel, Alina Brüninghoff, Leon Brinkmann

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Außerdem erhielten im Rahmen des Programms Judo-Spielend-Lernen
Simon Rudde, Luca Ubbenhorst, Michel Dünewald, Timm Wichert, Sinja Kiefer, Lara Dehling und Jean Gartmann das Recht und die Pflicht den 8. Kyu, den gelb-weißen Gürtel, zu tragen.

Es gratuliert zur bestandenen Prüfung euer
Judo-Club Velen-Reken e.V.

Bilder

Judo: 28. Bocholter Stadtmeisterschaften U13 und Männer/Frauen


(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Am Samstag, 08.12.18 fand die erste Hälfte der diesjährigen Bocholter Stadtmeisterschaften des JC Kolping-Bocholt statt. Wie gewohnt hat das Team des JC Kolping-Bocholt die Veranstaltung gut durchorganisiert und auch die eine oder andere Hürde, wie auf der Rückseite der Wiegeliste aufgeführte Kämpfer, überwunden. Pünktlich um 14:00 begann die Waage für die U13 weiblich. Da wir in der U13 mit nur drei Kämpfern, Fabian, Laurenz und Tom angereist waren konnten wir uns etwas Zeit lassen. Nach der Waage startete die Kämpfer um 14:50. Trotz der zunächst übersehenen Judoka  von der Rückseite der Wiegelisten lief das Kampfgeschehen zugig ab.
Alle drei Velen-Rekener Judoka erstritten sich respektable dritte Plätze und gingen mit eine Medaille nach Hause. In der Pokalwertung konnten wir natürlich mit nur drei Kämpfern nichts reißen, hier hatte der SC Budokan Bocholt klar die Nase vorne.

Im Anschluss an die U13 waren die Männer und Frauen an der Reihe. Alleiniger Starter des JC Velen- Reken war Jannik Wüst. Noch etwas erkältungsgeschwächt ging er bis 90 kg an den Start. Das Ergebnis nach einigen sehr spannenden Kämpfen, auch in den anderen Gewichtsklassen, ein hervorrangender erster Platz.
Jannik konnte es nicht lassen und ging auch in der anschließenden All-Kategorie an den Start! Hier wurden die Kämpfer aus allen Gewichtsklassen einander zugelost und in nach einer brasilianischen Liste gekämpft. Hier ging jetzt richtig die Post ab und es war sehr spannend. Trotz langsam aufkommender Erschöpfung konnte sich Jannik nach drei Kämpfen bis ins Finale durchkämpfen. Hier musste er sich in seinem insgesamt siebten Kampf an diesem Tag seinem sehr starken Gegner geschlagen geben. Damit war Jannik zweiter in der All-Kategorie, Respekt!


(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Bilder

Ein Weihnachtliches Gedicht

Es war mal wieder soweit
Passend zur Weihnachtszeit
Zipfelmützen, Mattenbrand, Besinnlichkeit
Sorgten für reichlich Heiterkeit

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Zuerst begann das Weihnachtsrennen
So schnell war’n Muskeln doch am brennen
Es fühlt‘ sich an wie ein Marathon
War doch nur ein Biathlon

Dannach kam das alljährliche Weihnachtskugelwerfen
… wie die Menschen es verschärfen
Reichlich Hindernisse weit und breit
Das ganze natürlich auch auf Zeit

Als freude für die Weihnachtselfen
Dürfen sie sich mit kuscheln helfen
Vor der Kälte sich beschützen
Mit den roten Zipfelmützen

Weihnachtselfen alt und grau
Halten sich beim Bingo schlau
Auch in körperlichen Sichten
Müssen sie die Aufgaben verichten

Ulli unser Weihnachtskaiser
Gutaussehend in seinen Jahren immer weiser
Ergriff am Schluss in seiner Gier
Noch zum Kasten Weihnachtsbier

Bilder

Judo: Eindrücke der KEM U10 U13 in Reken, 15.09.2018

(c) JCVR | Foto: {OSc}

Bei der Kreiseinzelmeisterschaft U10 traten 28 Judoka gegeneinander an.
Vom Judo-Club Velen-Reken e.V. waren Tom, Till, Blanka, Mia und Emilia.
Während die anderen schon etwas Erfahrungen in der U10 gesammelt hatten, stand Emilia das erste mal im Wettkampf auf der Matte und konnte überraschender Weise schon einen Ihrer Kämpfe mit Ipon für sich entscheiden.
Von unseren fünf Kämpfern haben sich vier mit einem Platz unter den ersten vier in ihrer Gewichtsklasse für die Bezirkseinzelmeisterschaft am 22.09.19 in Hörstel qualifiziert.

(c) JCVR | Foto: {OSc}

In der U13 waren 32 Judoka angetreten. Von unserem Verein waren dabei Fabian, Laurenz, Tom und Verena.
Hier haben sich drei für die BEM am kommenden Wochenende qualifiziert und Laurenz und Tom werden dort starten.

Bilder