Neue Trainingszeiten und Umzug

Die neuen Trainingszeiten, gültig ab dem 01.06.2019, sind online.
Nach langen und intensiven Abstimmungsgesprächen stehen die Trainingszeiten und -Orte fest.
Ihr findet sie oben im Menü unter Trainingszeiten.

Wir sind gespannt, ob alles wie gewohnt klappen wird.

Der Umzug erfolgt am Dienstag, 28.05.2019, morgens ab 08:00. Daher wird im Dojo KEIN Training mehr ab diesem Datum stattfinden! Bis zum 01.06.19 ist für die betreffenden Gruppen Trainingspause!

Wir sind sehr traurig über den Verlust unserer langjährigen sportlichen Heimat, in der neben dem Sport auch viele andere gesellige Aktivitäten stattgefunden haben.
Andererseits sind wir aber auch gespannt darauf, wie es im neuen Standort werden wird. In der Geschichte des Judo-Club dürften es das erste mal sein, das wir parallel Sportarten zu gleichen Zeit stattfinden lassen können, in der Halle und im neu eingerichteten Fitnessraum. Außerdem wird der Draht zu unserer Taekwondo-Abteilung kürzer werden, die jetzt auch Trainingseinheiten am selben Standort wie die anderen Abteilungen haben werden.

Grün-Donnerstags-Training

(c) LSB NRW | Foto (Andrea Bowinkelmann)

Seid gegrüßt liebe Mit Judoka, JuJutsuka und Taekwondoka 🤗,
Am 18.04., also nächste Woche Donnerstag findet das diesjährige Grün-Donnerstag Training statt 😎.
Los geht es um 19 Uhr in der Overberghalle/Halle am VerBiz.
Kleidet euch sportlich, Judo- JuJutsu- oder Taekwondo- Anzüge 🥋 braucht ihr nicht. Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten 😏 ….
Im Anschluss grillen wir am Dojo (ab ca. 20:30). Bringt bitte selbst Nahrung 🍗🥓🍽und Getränke 🍾🍻 mit, damit die Tafel reich gedeckt ist. Ein jeder ist herzlich eingeladen auch über die Grenzen dieser Gruppe hinaus.
Wenn der ein oder andere einen Salat 🥗 für den Abend anrühren kann wäre das top 😇.
Wer aus gesundheitlichen Gründen ( alles andere ist inakzeptabel! 🧐), nicht am Training teilnehmen kann ist herzlich eingeladen zum Grillen dazu zu kommen oder den ehrenwerten Job des Grillmeisters aus zu üben – der ist noch zu haben 👨‍🍳!

U.G.

Erfolgreiche Taekwondo-Prüfung beim JC-Velen-Reken

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Am vergangenen Samstag, dem 24.11.2018, fand im Groß Rekener Dojang die halbjährliche Gürtelprüfung der Taekwondo-Abteilung des JCVR statt. Unter den wachsamen Augen des Prüfers Klaus Hartlieb und ihrer Trainer, konnten die zwölf Sportler aus allen Alters- und Gürtelklassen zeigen, was sie in den letzten Monaten beim Training erlernt und perfektioniert haben.

 

 

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Ausdauer und Schnelligkeit waren beim wettkampfähnlichen Zweikampf mit einem Partner gefragt, das traditionelle Formenlaufen und der abgesprochene Ein-Schritt-Kampf verlangten Disziplin und Konzentration und sowohl bei der anschaulichen aber realistischen Selbstverteidigung, als auch bei der wichtigen Theorie, mussten die Kampfsportler einen kühlen Kopf bewahren können. Welchen Weg beschreitet man als Taekwondo-Schüler? Welche Regeln gelten für die Notwehr? Das Wissen über solche Fragen ist für den Sport genauso wichtig wie die Fitness und die Disziplin. Für die Zuschauer und jüngeren Prüflinge gab es am Ende der Prüfung noch etwas zu staunen, als der Prüfungsälteste mit einem Schlag und einem Tritt zwei Holzbretter durchtrennte.
Mit der Leistung der Prüflinge, von denen drei ihre erste Prüfung bestritten, war Klaus Hartlieb durchweg zufrieden, sodass er allen am Ende die wohlverdiente Urkunde überreichen konnte, mit der Erlaubnis und der Verpflichtung nun beim Training ihren neuen Gürtel zu tragen.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Die Prüflinge, sortiert nach ihrem neuen Gürtelgrad:
9.Kup (weiß-gelb): Ilai Jacobi; 8.Kup (gelb): Raphael Köppen, Samuel Möller (beide 9.Kup überprungen); 6.Kup (grün): Melissa Denne; 5.Kup (grün-blau): Leonard Lübke, Jonathan Heßing, Simon Nolte; 4.Kup (blau): Alexander Krause; 3.Kup (blau-rot): Tom Schäpers, Magnus Nagel, Emma Nagel, Niklas Pierik

Weihnachtsmann-Mützen-Training am 06.12.18

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Alle Jahre wieder findet das Weihnachtsmann-Mützen-Training statt!

Am Donnerstag, 06.12.18  19:00
VerBiz-Halle (ehemals Overbegrhalle) , Overbergstraße 11, 48734 Reken
Für Alle

Training einmal anders, nicht ganz erst gemeint, dafür mit um so mehr Spaß, werden wir 90 Minuten ein spielerisches Vorweihnachtstraining machen….
Bringt einfach eine Weihnachtsmann-Mütze zum Training mit. Für den Notfall gibt es Leih-Weihnachtsmann-Mützen.

Euer Weihnachts-Trainer

Taekwondo: Emma Nagel vom JCVR ist Deutsche Vizemeisterin

Als am vergangenen Sonntag die Deutsche U15- und U21-Meisterschaft im Taekwondo in der GETEC-Arena Magdeburg ausgetragen wurde, waren auch fünf Sportler des Judo-Club Velen-Reken e.V. mit dabei.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Unter der Leitung des JC-Trainers Tobias Sindermann, kämpften Jana Naujoks, Frieda Steinkühler, Leonie Marzoll und Magnus und Emma Nagel neben weiteren Sportlern aus befreundeten Vereinen im Namen der Wettkampfgemeinschaft ´Team Münsterland´.
Frieda Steinkühler unterlag im Achtelfinale ihrem Gegner aus Berlin, Jana Neujoks besiegte erst im Achtelfinale ihren Gegner aus Nürnberg mit 2:0, musste sich dann jedoch gegen die spätere Deutsche Meisterin aus Alingen geschlagen geben. Leonie Marzoll schaffte es in der Gewichtsklasse -73kg der Junioren-Meisterschaft bis ins Viertelfinale. Magnus Nagel musste sich bei der Kadetten-Meisterschaft in seiner Gewichtsklasse -61kg im Halbfinale geschlagen geben und erkämpfte sich so eine Bronze-Medaille.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Emma Nagel erlangte den Titel als Deutsche Kadetten-Vizemeisterin der Gewichtsklasse +59kg, nachdem sie im Halbfinale die amtierende NRW-Landesmeisterin aus Gladbeck besiegte, danach jedoch knapp mit 5:6 gegen ihre Final-Gegnerin aus Ingelheim verlor.

Teamleiter Hans-Jürgen Ebbing zu den Erfolgen: „Die Medaillen von Emma und Magnus sind eine riesige Überraschung. Damit konnte man überhaupt nicht rechnen.“
Als weitere Kämpfer für das ´Team Münsterland´ aus den Vereinen ´Taebaek Rhade´, ´VfL Lintorf´, ´TuS Hiltrup´, ´DJK Mauritz´ und ´Belecke Möhne´ erreichte Liv Irländer das Achtelfinale, Inga Schleußinger und Tami Galaschek das Viertelfinale ihrer jeweiligen Gewichtsklasse und Jule Irländer und Amelie Harst schafften es bis ins Halbfinale.

Taekwondo: Internationaler Jugend-Pokal, 12.05.2018

(c) JCVR I Foto (JCVR)

Team Münsterland wieder international vertreten

Während im Dojang des Judoclub-Velen-Reken am 12. Mai 2018 eine Taekwondo-Prüfung stattfand, erkämpfte sich Vereinsmitglied Leonie Marzoll den 2. Platz der Klasse Jugend A +68kg beim Internationalen Jugend Pokal 2018 der NWTU in Duisburg.
Wie immer trat sie zusammen mit anderen Kämpfern im Namen der Wettkampfgemeinschaft ´Team Münsterland` an, ein Zusammenschluss mehrerer münsterländer Taekwondo-Vereine um zusammen zu trainieren und an Wettkämpfen teil zu nehmen. Unter Beaufsichtigung von Coach Hans-Jürgen Ebbing gewann Leonie ihren ersten Kampf souverän mit 13:3. Im Finale musste sie sich jedoch 11:22 geschlagen geben.