Neue Trainingszeiten und Umzug

Die neuen Trainingszeiten, gültig ab dem 01.06.2019, sind online.
Nach langen und intensiven Abstimmungsgesprächen stehen die Trainingszeiten und -Orte fest.
Ihr findet sie oben im Menü unter Trainingszeiten.

Wir sind gespannt, ob alles wie gewohnt klappen wird.

Der Umzug erfolgt am Dienstag, 28.05.2019, morgens ab 08:00. Daher wird im Dojo KEIN Training mehr ab diesem Datum stattfinden! Bis zum 01.06.19 ist für die betreffenden Gruppen Trainingspause!

Wir sind sehr traurig über den Verlust unserer langjährigen sportlichen Heimat, in der neben dem Sport auch viele andere gesellige Aktivitäten stattgefunden haben.
Andererseits sind wir aber auch gespannt darauf, wie es im neuen Standort werden wird. In der Geschichte des Judo-Club dürften es das erste mal sein, das wir parallel Sportarten zu gleichen Zeit stattfinden lassen können, in der Halle und im neu eingerichteten Fitnessraum. Außerdem wird der Draht zu unserer Taekwondo-Abteilung kürzer werden, die jetzt auch Trainingseinheiten am selben Standort wie die anderen Abteilungen haben werden.

Grün-Donnerstags-Training

(c) LSB NRW | Foto (Andrea Bowinkelmann)

Seid gegrüßt liebe Mit Judoka, JuJutsuka und Taekwondoka 🤗,
Am 18.04., also nächste Woche Donnerstag findet das diesjährige Grün-Donnerstag Training statt 😎.
Los geht es um 19 Uhr in der Overberghalle/Halle am VerBiz.
Kleidet euch sportlich, Judo- JuJutsu- oder Taekwondo- Anzüge 🥋 braucht ihr nicht. Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten 😏 ….
Im Anschluss grillen wir am Dojo (ab ca. 20:30). Bringt bitte selbst Nahrung 🍗🥓🍽und Getränke 🍾🍻 mit, damit die Tafel reich gedeckt ist. Ein jeder ist herzlich eingeladen auch über die Grenzen dieser Gruppe hinaus.
Wenn der ein oder andere einen Salat 🥗 für den Abend anrühren kann wäre das top 😇.
Wer aus gesundheitlichen Gründen ( alles andere ist inakzeptabel! 🧐), nicht am Training teilnehmen kann ist herzlich eingeladen zum Grillen dazu zu kommen oder den ehrenwerten Job des Grillmeisters aus zu üben – der ist noch zu haben 👨‍🍳!

U.G.

Einladung zur Abteilungsversammlung Judo

Datum: 10.3.2019
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Vereins- und Bildungszentrum (Nebengebäude), 48734 Reken, Am Wehrturm 13

Tagesordnung:
TOP 1       Begrüßung
TOP 2       Wahl eines Protokoll führenden
TOP 3       Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder
TOP 4       Wahl eines Versammlungsleiters
TOP 5       Neuwahl des Abteilungsleiters
TOP 6       Verschiedenes

Andreas Diehl

Judo: Kyu-Prüfungen vom 16.12.2018

Am Sonntag, 16.12.18 fanden im Dojo am Freibad in Reken die Kyu-Prüfungen statt.
Die erste Gruppe wurde von Christoph Besten, 2. Dan-Judo und Martina Scholten, 1. Dan- Judo in den üblichen Disziplinen Fallschule, Würfe und Bodentechniken und bei den hohen Gürteln ab grün, die Kata geprüft.
Es haben bestanden:
zum 8. Kyu (gelb-weißer Gürtel)
Tim Koners, Julien Selting, Till Hellenkamp, Jan Schemmer
zum 7. Kyu (gelber Gürtel)
Lea Brüninghoff, Diego Löbbing, Ashton Lansing, Till Berning, Linus Bruns, Benjamin Knüver, Linus Kremer, Linus Wagenfort
zum 5. Kyu (gelb-oranger Gürtel)
Angela Baum, Melanie Brüninghoff

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Die zweite Gruppe wurde von Kim Möllmann, 1. Dan-Judo und von Sarah Hövelbrinks, 1. Dan-Judo geprüft:
zum 7. Kyu (gelber Gürtel)
Denise Bokeloh, Len Lüke, Emilia Niederschnmidt
zum 5. Kyu (gelb-oranger Gürtel)
Mia Bokeloh, Verena Schulze-Herding
zum 4. Kyu (orange-grüner Gürtel)
Janina Baum, Tom Niederschmidt, Jara Wiedenbruch,
zum 3. Kyu (grüner Gürtel)
Yannik Kuhlmann, Henning Micheel, Alina Brüninghoff, Leon Brinkmann

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Außerdem erhielten im Rahmen des Programms Judo-Spielend-Lernen
Simon Rudde, Luca Ubbenhorst, Michel Dünewald, Timm Wichert, Sinja Kiefer, Lara Dehling und Jean Gartmann das Recht und die Pflicht den 8. Kyu, den gelb-weißen Gürtel, zu tragen.

Es gratuliert zur bestandenen Prüfung euer
Judo-Club Velen-Reken e.V.

Bilder

Judo: Bezirksliga Männer 2018

Hurra, Hurra .. Platz 3!
Am Sonntag, 02. Dezember endete die zweite Bezirksliga Saison des JCVR. Das Finale fand in Bocholt statt. Gegner an diesem Tag war der Gastgeber Budokan Bocholt und der THC Westerkappeln.

Nach Platz 4 in der Vorsaison was als Saisonziel Platz 3 ausgegeben worden. Vor diesem Kampftag lag unsere Mannschaft Punktgleich mit Westerkappeln, mit lediglich einer Niederlage mehr, auf Platz 4.

Die ersten 3 Kampftage verliefen mehr als positiv. Nachdem man sich am ersten Kampftag dem Aufstiegsfavoriten aus Greven klar mit 8:2 geschlagen geben musste, kämpfte sich unser Verein stark durch das Ligageschehen (5 Siege, 1 Niederlage).
Herausstellen muss man, dass diese Siege nicht nur mit der nominell Stärksten Mannschaft erzielt wurden, sondern 13 (!) verschiedene Kämpfer eingesetzt wurde und viele für die Mannschaft über sich hinaus gewachsen sind und jeder mindestens 1 Kampf gewonnen hat.
Am letzten Kampftag konnte man somit, das selbst gesteckte Ziel aus eigener Kraft erreichen. Die Stimmung in der Halle an der Sailierstraße in Bocholt war eines Finals würdig. Es war sehr laut. Die Zuschauer würdigten die Leistungen aller, nicht nur der eigenen mit tosendem Applaus.
Aus Gründen der Belastungssteuerung warf der Coach des JCVR wieder die Rotationsmaschine an, es wurde in den 20 Kämpfen wild durchgemischt – mit Erfolg!
Einem 8:2 Sieg gegen Westerkappeln folgte ein 6:4 Erfolg gegen Bocholt.
Der 3. Platz wurde anschließend auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt feucht, fröhlich gefeiert. Feucht hauptsächlich, weil das Wetter zu wünschen übrig ließ.
Nun stehen 9 Monate Regeneration und Vorbereitung auf die nächste Saison auf dem Plan. Die Mannschaft wird noch einmal vergrößert. Sportler aus der Jugend drängen in den Kader. Das eine oder andere Verpflichtungsgespräch mit ehemaligen Athleten aus NRW und den benachbarten Bundesländern laufen noch und zwei Kämpfer aus dem Ausland (Neuseeland) sollen auch noch ins Team integriert werden.
Alles im allem kann die nächste Liga-Saison gar nicht früh genug kommen….

Text: UW