Sie sind wieder da!

Stärker, größer und mit neuer Kraft, steigt die Mannschaft des Judo Club Velen-Reken in die neue Saison ein. Nach dem Erfolg im letzten Jahr, in der Bezirksliga, durfte die Mannschaft am Sonntag, den 8. September 2019 ihre erste Begegnung in der Landesliga gegen Kolping Bocholt und dem Gastgeberverein, dem Judo Sport Club Herten, bestreiten.

Neu in der Aufstellung kämpfen bis 66 kg Alexander Drobny und Timo Kaup, bis 73 kg Nils Schonnebeck und Helge Gövert. Außerdem kämpft Jan Große-Beckmann für den JCVR in der Gewichtsklasse über 90kg.

Schon in der ersten Begegnung konnten Nils, Helge und Jan ihr Können und Ehrgeiz unter Beweis stellen. Helge gewann seinen ersten Kampf in der Saison souverän mit einem sauberen O-soto-gari. Für Nils und Jan blieb ein Seig leider aus.

Die Begegnung gegen Kolping Bocholt verlief insgesamt ausgeglichen, schließlich triumphierte der JCVR mit 6:4 (60:40 Unterwertung).

Nach der Begegnung Bocholt gegen Herten, ging es für den JCVR in die zweite Runde. Nach vielen spannenden und langen Kämpfen, konnte der JCVR leider nur 2 von den 10 Auseinandersetzungen für sich entscheiden.

Ein Sieg, ging an Timo Kaup. Er gewann seinen ersten und bis jetzt einzigen Kampf dieser Saison. Leider gewann der Judo Sport Club Herten 8:2 (80:20 Unterwertung).

Am 22. September 2019 geht es in Greven für den JCVR in die 2. Runde gegen den JC Banzai Gelsenkirchen und dem JC Greven.

Judo: Bezirksliga Männer 2018

Hurra, Hurra .. Platz 3!
Am Sonntag, 02. Dezember endete die zweite Bezirksliga Saison des JCVR. Das Finale fand in Bocholt statt. Gegner an diesem Tag war der Gastgeber Budokan Bocholt und der THC Westerkappeln.

Nach Platz 4 in der Vorsaison was als Saisonziel Platz 3 ausgegeben worden. Vor diesem Kampftag lag unsere Mannschaft Punktgleich mit Westerkappeln, mit lediglich einer Niederlage mehr, auf Platz 4.

Die ersten 3 Kampftage verliefen mehr als positiv. Nachdem man sich am ersten Kampftag dem Aufstiegsfavoriten aus Greven klar mit 8:2 geschlagen geben musste, kämpfte sich unser Verein stark durch das Ligageschehen (5 Siege, 1 Niederlage).
Herausstellen muss man, dass diese Siege nicht nur mit der nominell Stärksten Mannschaft erzielt wurden, sondern 13 (!) verschiedene Kämpfer eingesetzt wurde und viele für die Mannschaft über sich hinaus gewachsen sind und jeder mindestens 1 Kampf gewonnen hat.
Am letzten Kampftag konnte man somit, das selbst gesteckte Ziel aus eigener Kraft erreichen. Die Stimmung in der Halle an der Sailierstraße in Bocholt war eines Finals würdig. Es war sehr laut. Die Zuschauer würdigten die Leistungen aller, nicht nur der eigenen mit tosendem Applaus.
Aus Gründen der Belastungssteuerung warf der Coach des JCVR wieder die Rotationsmaschine an, es wurde in den 20 Kämpfen wild durchgemischt – mit Erfolg!
Einem 8:2 Sieg gegen Westerkappeln folgte ein 6:4 Erfolg gegen Bocholt.
Der 3. Platz wurde anschließend auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt feucht, fröhlich gefeiert. Feucht hauptsächlich, weil das Wetter zu wünschen übrig ließ.
Nun stehen 9 Monate Regeneration und Vorbereitung auf die nächste Saison auf dem Plan. Die Mannschaft wird noch einmal vergrößert. Sportler aus der Jugend drängen in den Kader. Das eine oder andere Verpflichtungsgespräch mit ehemaligen Athleten aus NRW und den benachbarten Bundesländern laufen noch und zwei Kämpfer aus dem Ausland (Neuseeland) sollen auch noch ins Team integriert werden.
Alles im allem kann die nächste Liga-Saison gar nicht früh genug kommen….

Text: UW

Judo: Westdeutsche Einzelmeisterschaften Männer und Frauen in Bochum

Am Samstag den 29.09.2018 starteten Emily Scholten und Nils Owsianny für den Judo-Club Velen-Reken e.V. bei den WDEM Judo in Bochum, da sie sich am vorherigen Samstag bei den Bezirkseinzelmeisterschaft Qualifiziert hatten, Emily mit einem ersten Platz und Nils mit einem zweiten Platz in Ihren Gewichtsklassen.

Emily hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 52 kg neun Gegnerinnen. Dieses bedeutete, dass sie im Doppel-KO System kämpfte. Zu Beginn hatte sie als erstplatzierte ein Freilos und war damit schon direkt in der nächsten Runde. Bei ihrem ersten Kampf durfte sie gegen eine gesetzte Kämpferin antreten. In diesem Kampf ging Emily mit einem Waza-Ari (halber Punkt) in Führung und konnte dann nach 2:13 Kampfzeit den Kampf mit einem Haltegriff für sich entscheiden und zog damit ins Halbfinale ein.
Ihr zweiter Kampf verlief nicht ganz so erfolgreich. Sie lag anfangs mit einem Waza-Ari in Führung, aber die Gegnerin schaffte es ebenfalls mit einem Wazari gleichzuziehen. Danach konnte Emily leider nicht mehr dagegen halten und verlor diesen Kampf.
In ihrem letzten Kampf schaffte Emily es wieder einen Waza-Ari zu erzielen. Leider konnte Sie Führung nicht verteidigen und der Gegnerin gelang ein Ippon (voller Punkt) und damit war der Kampf vorzeitig zu Ende.
Emily erreichte mit dieser Leistung einen 5. Platz und qualifizierte sich hiermit für die Deutschen Pokalmeisterschaften in Kirchberg an der Murr.

Nils hatte in seiner Gewichtsklasse bis 66 kg 14 Gegner. Es wurde ebenfalls im Doppel-KO System gekämpft. Obwohl er seine Wettkampflizenzkarte vergessen hatte, ließ ihn die Sportliche Leitung antreten, da er im System mit einer gültigen Wettkampflizenz stand.
Ebenfalls mit einem Freilos startete er in der ersten Runde. In der zweiten Runde, seinem ersten Kampf, kämpfte er stark und war auf einer Ebene mit seinem Gegner. Bei einem Angriff mit  Seoi-Nage schaffte er es den Gegner zu werfen, aber leider ist er während des Wurfes über sein Nacken abgerollt, was beim Judo eine Hansoku-make (höchste Bestrafung während des Kampfes) und damit direktes Beenden des Kampfes und den Sieg für den Gegner bedeutet.
Trotzdem durfte er seinen zweiten Kampf noch bestreiten. Dort traf er auf einen erfahreneren Gegner, bei dem Nils mit seinem Griff nicht durchkam und verlor diesen dann im Haltegriff. Damit war er aus dem Turnier ausgeschieden.

Judo: Bezirkseinzelmeisterschaften Männer und Frauen, Reken, 22.09.2018

Ausschreibung

Beginn: 22.09.2018
Kategorie: Frauen, Männer
Organisator: Bezirk Münster
Ort: Reken

Ausrichter: Judo-Club Velen-Reken e.V.
Datum: Samstag, 22. September 2018
Ort: Rathaussporthalle, Kirchstraße/Ecke Overbergstraße, 48734 Reken
Maps

Zeitplan:
10:00 – 10:30 Uhr Waage Frauen
11:00 – 11:30 Uhr Waage Männer

Mattenzahl: 2
Meldungen: bis 17.9.2018 an Wolfgang Vornhagen, E-Mail: w.vornhagen@gmx.de unter Angabe von Name, Jahrgang, Gewichtsklasse und Verein. Es sollte der E-Melder benutzt werden.

Meldegeld: 10,00 €, zu zahlen vor der Waage. Meldung verpflichtet zur Zahlung des Meldegeldes. Bei Meldungen ohne E-Melder oder Nachmeldungen wird doppeltes Meldegeld fällig.
Qualifikation: Alle Qualifizierten müssen das Meldegeld (10,00 €) am Tag der BEM für die WdEM zahlen.

Ansprechpartner des Ausrichters: Andreas Diehl, mobil: 01573 6211288, E-Mail: diehl_andreas@web.de