Judo: 28. Bocholter Stadtmeisterschaften U13 und Männer/Frauen


(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Am Samstag, 08.12.18 fand die erste Hälfte der diesjährigen Bocholter Stadtmeisterschaften des JC Kolping-Bocholt statt. Wie gewohnt hat das Team des JC Kolping-Bocholt die Veranstaltung gut durchorganisiert und auch die eine oder andere Hürde, wie auf der Rückseite der Wiegeliste aufgeführte Kämpfer, überwunden. Pünktlich um 14:00 begann die Waage für die U13 weiblich. Da wir in der U13 mit nur drei Kämpfern, Fabian, Laurenz und Tom angereist waren konnten wir uns etwas Zeit lassen. Nach der Waage startete die Kämpfer um 14:50. Trotz der zunächst übersehenen Judoka  von der Rückseite der Wiegelisten lief das Kampfgeschehen zugig ab.
Alle drei Velen-Rekener Judoka erstritten sich respektable dritte Plätze und gingen mit eine Medaille nach Hause. In der Pokalwertung konnten wir natürlich mit nur drei Kämpfern nichts reißen, hier hatte der SC Budokan Bocholt klar die Nase vorne.

Im Anschluss an die U13 waren die Männer und Frauen an der Reihe. Alleiniger Starter des JC Velen- Reken war Jannik Wüst. Noch etwas erkältungsgeschwächt ging er bis 90 kg an den Start. Das Ergebnis nach einigen sehr spannenden Kämpfen, auch in den anderen Gewichtsklassen, ein hervorrangender erster Platz.
Jannik konnte es nicht lassen und ging auch in der anschließenden All-Kategorie an den Start! Hier wurden die Kämpfer aus allen Gewichtsklassen einander zugelost und in nach einer brasilianischen Liste gekämpft. Hier ging jetzt richtig die Post ab und es war sehr spannend. Trotz langsam aufkommender Erschöpfung konnte sich Jannik nach drei Kämpfen bis ins Finale durchkämpfen. Hier musste er sich in seinem insgesamt siebten Kampf an diesem Tag seinem sehr starken Gegner geschlagen geben. Damit war Jannik zweiter in der All-Kategorie, Respekt!


(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Bilder

Ein Weihnachtliches Gedicht

Es war mal wieder soweit
Passend zur Weihnachtszeit
Zipfelmützen, Mattenbrand, Besinnlichkeit
Sorgten für reichlich Heiterkeit

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Zuerst begann das Weihnachtsrennen
So schnell war’n Muskeln doch am brennen
Es fühlt‘ sich an wie ein Marathon
War doch nur ein Biathlon

Dannach kam das alljährliche Weihnachtskugelwerfen
… wie die Menschen es verschärfen
Reichlich Hindernisse weit und breit
Das ganze natürlich auch auf Zeit

Als freude für die Weihnachtselfen
Dürfen sie sich mit kuscheln helfen
Vor der Kälte sich beschützen
Mit den roten Zipfelmützen

Weihnachtselfen alt und grau
Halten sich beim Bingo schlau
Auch in körperlichen Sichten
Müssen sie die Aufgaben verichten

Ulli unser Weihnachtskaiser
Gutaussehend in seinen Jahren immer weiser
Ergriff am Schluss in seiner Gier
Noch zum Kasten Weihnachtsbier

Bilder

Judo: Bezirksliga Männer 2018

Hurra, Hurra .. Platz 3!
Am Sonntag, 02. Dezember endete die zweite Bezirksliga Saison des JCVR. Das Finale fand in Bocholt statt. Gegner an diesem Tag war der Gastgeber Budokan Bocholt und der THC Westerkappeln.

Nach Platz 4 in der Vorsaison was als Saisonziel Platz 3 ausgegeben worden. Vor diesem Kampftag lag unsere Mannschaft Punktgleich mit Westerkappeln, mit lediglich einer Niederlage mehr, auf Platz 4.

Die ersten 3 Kampftage verliefen mehr als positiv. Nachdem man sich am ersten Kampftag dem Aufstiegsfavoriten aus Greven klar mit 8:2 geschlagen geben musste, kämpfte sich unser Verein stark durch das Ligageschehen (5 Siege, 1 Niederlage).
Herausstellen muss man, dass diese Siege nicht nur mit der nominell Stärksten Mannschaft erzielt wurden, sondern 13 (!) verschiedene Kämpfer eingesetzt wurde und viele für die Mannschaft über sich hinaus gewachsen sind und jeder mindestens 1 Kampf gewonnen hat.
Am letzten Kampftag konnte man somit, das selbst gesteckte Ziel aus eigener Kraft erreichen. Die Stimmung in der Halle an der Sailierstraße in Bocholt war eines Finals würdig. Es war sehr laut. Die Zuschauer würdigten die Leistungen aller, nicht nur der eigenen mit tosendem Applaus.
Aus Gründen der Belastungssteuerung warf der Coach des JCVR wieder die Rotationsmaschine an, es wurde in den 20 Kämpfen wild durchgemischt – mit Erfolg!
Einem 8:2 Sieg gegen Westerkappeln folgte ein 6:4 Erfolg gegen Bocholt.
Der 3. Platz wurde anschließend auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt feucht, fröhlich gefeiert. Feucht hauptsächlich, weil das Wetter zu wünschen übrig ließ.
Nun stehen 9 Monate Regeneration und Vorbereitung auf die nächste Saison auf dem Plan. Die Mannschaft wird noch einmal vergrößert. Sportler aus der Jugend drängen in den Kader. Das eine oder andere Verpflichtungsgespräch mit ehemaligen Athleten aus NRW und den benachbarten Bundesländern laufen noch und zwei Kämpfer aus dem Ausland (Neuseeland) sollen auch noch ins Team integriert werden.
Alles im allem kann die nächste Liga-Saison gar nicht früh genug kommen….

Text: UW

Erfolgreiche Taekwondo-Prüfung beim JC-Velen-Reken

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Am vergangenen Samstag, dem 24.11.2018, fand im Groß Rekener Dojang die halbjährliche Gürtelprüfung der Taekwondo-Abteilung des JCVR statt. Unter den wachsamen Augen des Prüfers Klaus Hartlieb und ihrer Trainer, konnten die zwölf Sportler aus allen Alters- und Gürtelklassen zeigen, was sie in den letzten Monaten beim Training erlernt und perfektioniert haben.

 

 

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Ausdauer und Schnelligkeit waren beim wettkampfähnlichen Zweikampf mit einem Partner gefragt, das traditionelle Formenlaufen und der abgesprochene Ein-Schritt-Kampf verlangten Disziplin und Konzentration und sowohl bei der anschaulichen aber realistischen Selbstverteidigung, als auch bei der wichtigen Theorie, mussten die Kampfsportler einen kühlen Kopf bewahren können. Welchen Weg beschreitet man als Taekwondo-Schüler? Welche Regeln gelten für die Notwehr? Das Wissen über solche Fragen ist für den Sport genauso wichtig wie die Fitness und die Disziplin. Für die Zuschauer und jüngeren Prüflinge gab es am Ende der Prüfung noch etwas zu staunen, als der Prüfungsälteste mit einem Schlag und einem Tritt zwei Holzbretter durchtrennte.
Mit der Leistung der Prüflinge, von denen drei ihre erste Prüfung bestritten, war Klaus Hartlieb durchweg zufrieden, sodass er allen am Ende die wohlverdiente Urkunde überreichen konnte, mit der Erlaubnis und der Verpflichtung nun beim Training ihren neuen Gürtel zu tragen.

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Die Prüflinge, sortiert nach ihrem neuen Gürtelgrad:
9.Kup (weiß-gelb): Ilai Jacobi; 8.Kup (gelb): Raphael Köppen, Samuel Möller (beide 9.Kup überprungen); 6.Kup (grün): Melissa Denne; 5.Kup (grün-blau): Leonard Lübke, Jonathan Heßing, Simon Nolte; 4.Kup (blau): Alexander Krause; 3.Kup (blau-rot): Tom Schäpers, Magnus Nagel, Emma Nagel, Niklas Pierik

Weihnachtsmann-Mützen-Training am 06.12.18

(c) JCVR | Foto: {JCVR}

Alle Jahre wieder findet das Weihnachtsmann-Mützen-Training statt!

Am Donnerstag, 06.12.18  19:00
VerBiz-Halle (ehemals Overbegrhalle) , Overbergstraße 11, 48734 Reken
Für Alle

Training einmal anders, nicht ganz erst gemeint, dafür mit um so mehr Spaß, werden wir 90 Minuten ein spielerisches Vorweihnachtstraining machen….
Bringt einfach eine Weihnachtsmann-Mütze zum Training mit. Für den Notfall gibt es Leih-Weihnachtsmann-Mützen.

Euer Weihnachts-Trainer

Judo: 28. offene Stadtmeisterschaften, JC Kolping-Bocholt 08./09.12.18

Ausrichter JC Kolping Bocholt
Ort Sporthalle des Berufskolleg West
Werther Str (hinter Rose Bike Town), 46395 Bocholt

Zeitplan:
Samstag, 8.12.2018
u 13 m/w Waage von 14:00 – 14:30 Uhr
Männer, Frauen, Oldies Waage je nach Meldung im Anschluss
Sonntag, 9.12.2018
u 10 m/w Waage von 9:00 – 9:30 Uhr
u 15 m/w Waage je nach Meldung im Anschluss
u 18 m/w Waage je nach Meldung im Anschluss
Mattenzahl je nach Teilnehmer: 2 oder 3 Matten

Startberechtigt Alle männlichen und weiblichen Judoka der Kreise Coesfeld und Kleve mit gültigem Judo Pass. Es gelten die Sportordnungen des NWJV / DJB
Alters- und Gewichtsklasseneinteilung laut Richtlinie des NWJV
Jugend u10w , u10m, u13w, u13m, hier werden in den jeweiligen Altersklassen die Teilnehmer ausgewogen und in Gewichtsklassen eingeteilt, ggf. kämpfen weiblich und männlich in einer Gruppe
Jugend U15, U18, Männer, Frauen, ggf. werden zwei angrenzende Gewichtsklassen zusammengelegt.
Bei den Männern und Frauen kann zusätzlich in der Allkategorie gekämpft werden.
Meldungen Vereinsweise per Disk – Melder mit Name, Alter und Gewicht an: Karl Eller, Mail: karleller150156@gmail.com
Meldeschluss Freitag, 30.11.2017 Mail-Eingang
Meldegeld 7,50 € für alle Altersklassen ist vor der Waage zu zahlen
Kampfrichter geladene Vereine werden gebeten, eigene KR mitzubringen.
Tagesgeld wird gezahlt. Wir bitten um kurze Benachrichtigung zwecks KR – Einsatzplan bis Meldeschluss.
Haftung Der Ausrichter lehnt jegliche Art der Haftung ab
Sonstiges Für Verzehr an beiden Tagen ist gesorgt
Ehrungen Je Altersklasse (ohne Oldie-Cup) ein Wanderpokal als Vereinswertung. Punkte für weibliche und männliche Judoka werden zusammenaddiert
Vergabemodus 1. Platz 3 Punkte 2. Platz 2 Punkte
3. Platz 1 Punkt
Pokale für die ersten Plätze der Allkategorie
Medaillen für Platz 1 bis 3
Ausschreibung
18. Oldie –Cup 2018 im Rahmen der 28. offenen Judo-Stadtmeisterschaften
Startberechtigt alle männlichen Judoka ab 40 Jahre (JG 78)
alle weiblichen Judoka ab 35 Jahre (JG 83)
ab 7. Kyu mit gültigem Judopass
Gewichtklassen Einteilung in Gruppen nach dem Wiegen
Ehrungen Medaillen für Platz 1 bis 3 (Keine Vereinswertung)
Wir wünschen allen Vereinen eine gute Anreise und freuen uns auf spannende und faire Wettkämpfe.
gez. gez. gez.
Karl Eller Gerd Leson Michael Grafen
1. Vorsitzender 2. Vorsitzender Geschäftsführer
Mit der Meldung zu einer Veranstaltung erklären sich die Teilnehmer mit der elektronischen Speicherung ihrer wettkampfrelevanten Daten und deren Veröffentlichung in Aushängen, im Internet und in sonstigen Publikationen des DJB sowie dessen Untergliederungen einverstanden. Gleiches gilt für Bilddokumentationen.